Bericht aus der Ortsbeiratssitzung vom 20. September 2017

Zur Sitzung am 20. September 2017 stand die Fortschreibung der Schulnetzplanung auf der Tagesordnung. Ein weiterer Tagesordnungspunkt zu diesem Thema war die Errichtung des Gymnasiums Seidnitz in der Planregion Ost (LEO). Beiden Tagesordnungspunkten stimmte wir mehrheitlich zu. Zudem brachten wir noch zwei Ergänzungsantrage ein. Zu Punkt 1 beschlossenen wir, den Standort Operette Leuben zukünftig als Schulstandort auszuschließen und zu Punkt 2 einen geeigneten Standort im Dresdner Osten für LEO zu finden.

Weiterer Tagesordnungspunkt war die zweite Fortschreibung der Konzeption zur kurz- und mittelfristigen Entwicklung kommunaler Gewerbestandorte in der Landeshauptstadt Dresden. Hier gab es Fragen unserer Ortsbeiräte zur Auslastung der Gewerbegebietes Sporbitz/ Heidenau. Zum Abschluss gaben wir noch die Empfehlung ab, ein weiteres Gewerbegebiet im Ortsamtsbereich zu entwickeln und Gewerbeflächen dafür anzukaufen. Auch dieser Vorlage stimmte der Ortsbeirat mehrheitlich zu.

Anschließend berichtete der Ortsamtsleiter zum Thema Asyl. Er erläuterte, dass im ehem. Hotel „Prinz Eugen“ auf der Gustav-Hartmann-Straße derzeit 75 Personen und in Wohnungen im Ortsamtsgebiet 51 Personen untergebracht sind.

Zum Abschluss gab es noch die Hinweise und Anfragen der Ortsbeiräte. Herr Kunte fragte nach dem Planungsstand für die geplante Baumaßnahme Österreicher Straße.

 

Die nächste Sitzung ist für den 25.Oktober 2017 geplant.

 

Tobias Kittlick
Ortsbeirat

Niederschrift der Ortsbeiratssitzung vom 20. September 2017
2017_09_20_Niederschrift Ortsbeirat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 527.0 KB